Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V.

Mit tollen Leistungen und vielen lächelnden Gesichtern vom 30. Jugend-Länder-Cup zurück

Der Jugend-Länder-Cup der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) ist ein Vergleichswettkampf zwischen den jugendlichen (Nachwuchs-) Sportlerinnen und Sportlern der Landesverbände des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) e.V. 150 Nachwuchssportler/innen aus 11 Bundesländern kämpften im Para Schwimmen und in der Para Leichtathletik um Medaillen und Pokale. Ausrichter vor Ort war der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V, dem wir sehr herzlich für die tolle Organisation und die Gestaltung danken.

In Begleitung unserer Sportler:

1) Cathrin Wartig (Delegationsleitung/ 1.Vorsitzende der RBSJ, SGR Schleswig)

2) Gisela Babies (Betreuerin/ Sportausschuss der RBSJ, RBSG Lübeck)

3) Heino Seyrl (Betreuer/ Jugendvorstand der RBSJ, BSC Westküste)

Aus Schleswig-Holstein traten im Schwimmen an:

Jugend D: Dreikampf männlich, als Jahrgangs Bester:

Gold für Balint Köszegvary, Jg. 2008 mit 548 Punkten

Jugend B: Vierkampf männlich:

Gold für Laurin Walther, Jg. 2003 mit 1943 Punkten

Jugend B: Vierkampf weiblich:

9. Platz, Martje Lynn Berke, Jg. 2003 mit 747 Punkten

10. Saskia Köhn, Jg. 2003 mit 453 Punkten

11. Platz, Alina Isabelle Haehnel, Jg. 20013 mit 432 Punkten

12. Platz, Christina Wrütz, Jg. 2003 mit 407 Punkten

In der Gesamtwertung erreichte der LV Schleswig-Holstein den 4. Platz.

In der Leichtathletik:

U16 Vierkampf:

12. Platz, Schoenfeld, Nico Jg. 2003 mit 1.077 Punkte

Unsere jungen Nachwuchssportler haben alle samt mindestens in einer Disziplin ihre persönliche Bestleistung erreichen können und dürfen mit uns gemeinsam ganz stolz auf sich sein. Auch wenn das Training und der Wettkampf in der Neptun Schwimmhalle und auf dem Sportplatz des  FC Hansa Rostock an erster Stelle standen, gab es gemeinsame Unternehmungen. Ausrichter vor Ort war der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V in Rostock und hatte für die Sportler einen Grillabend, einen Besuch im größten schwimmenden Museum "Schiffsbau und Schifffahrtsmuseum", einen feierlichen Abschlußabend mit Darbietung der Mädchen -Turn - Tanzgruppe Rostock und Siegerehrung - im Ostseestadion des FC Hansa Rostock organisiert. Ein Dankeschön für die tolle Gestaltung und musikalische Begleitung zum Tanzen.

Hier steht das Gesamtergebnis zum Nachlesen.