Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V.

Lübeck zieht mit Kieler Wheelern gleich

Am 2. Spieltag waren der RSC Hanse Lübeck und die Kieler Wheeler zu Gast bei der BG Hamburg West. Zu Beginn traf der Gastgeber auf den RSC Hanse Lübeck. Nach einer kurzen Abtastphase übernahm Lübeck die Initiative und ging in Führung. Mit fast jedem Angrif wurde die Führung ausgebaut. Hamburg wehrte sich nach Kräften, doch ging Lübeck mit einer 28:6 Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel kam Hamburg besser ins Spiel doch Lübeck kontrollierte das Spiel.
Auch wenn Hamburg das letzte Viertel für sich entscheiden konnte, war der 44:24 Erfolg für Lübeck nicht gefährdet.
BG Hamburg West: D. Akbulut (12), O. Seher (6), G. Arnold (4), M. Hagen (2), S. Sommer, T. Fuccio, J. Kurz, Ph. Kneesch, M. Wilkens
RSC Hanse Lübeck: T. Michels (12), A. Hürten (8), D. Renje (4), A. Hammerschmidt (4), T. Schröder (4), H. Marten (4), M. Meisel (2), M. Pischke (2), K. Michels (2), P. Sznabel (2)
Im 2. Spiel trafen die Kieler Wheeler auf den RSC Hanse Lübeck. Diese Partie versprach ein spannendes Spiel, denn im Hinspiel konnte der Sieger erst nach Verlängerung ermittelt werden.
Lübeck kam besser ins Spiel und dominierte die erste Hälfte des Spiels. Kiel gelang besonders im 2. Viertel wenig. Lübeck ging mit einer deutlichen 37:10 Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel konnte Kiel das Spiel offener gestalten, doch Lübeck ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann 59:32.
Kieler Wheeler: J. Theissig (11), M. Kolls (10), A. Salibi (4), E. Kewitz (2), H. Junkelmann (2), D.Burchardt (2), B. Hoppe (1), J. Neve, F. Hoff
RSC Hanse Lübeck: A. Hürten (12), T. Schröder (11), T. Michels (8), A. Hammerschmidt (4), H. Marten (6) M. Meisel (6), K. Michels (6), P. Sznabel (6), D. Renje, M. Pischke
Zum Abschluss des 2. Spieltages traf die BG Hamburg West auf die Kieler Wheeler. Die Kieler erwischten einen Blitzstart und erzielten drei Körbe bevor die Hamburger in den Kieler Korb trafen.
Bis zur Halbzeit kontrollierten die Kieler Wheeler das Spiel. Beim Stand von 17:38 für Kiel ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Sie gewannen das dritte und vierte Viertel, doch das reichte nicht um das Spiel zu drehen.
Kiel gewann am Ende verdient mit 59:42.
BG Hamburg West: D. Akbulut (8), O. Seher (2), G. Arnold (8), M. Hagen (13), S. Sommer (5), T. Fuccio, J. Kurz (2), Ph. Kneesch, M. Wilkens (4)
Kieler Wheeler: A. Salibi (17), J. Theissig (10), B. Hoppe (10), E. Kewitz (8), H. Junkelmann (6), M. Kolls (4), D.Burchardt (2), F. Hoff (2), J. Neve

Die Spiele im Überblick:
BG Hamburg West – RSC Hanse Lübeck 24:44
Kieler Wheeler – RSC Hanse Lübeck        32:59
BG Hamburg West – Kieler Wheeler         42:59

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

1.Kieler Wheeler4 7 P. 185:182 (+3)
2.RSC Hanse Lübeck4 7 P.185:131 (+54)
3.SV Adelby2 2 P.70:90 (-20)
4.BG Hamburg West2 2 P.66:103 (-37)
5.Nusse Rams0