Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V.
< class="singlemainline stdheader"> Neuigkeiten Archiv

Familien in Bewegung

„Familien in Bewegung" ist ein Projekt des Landessportverbandes Schleswig-Holstein in Kooperation mit seinen Landesfachverbänden und Partnern. Mit "Familien in Bewegung" wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Aikido-Verband Schleswig-Holstein, dem Judo-Verband Schleswig-Holstein und dem Ju-Jutsu-Verband Schleswig-Holstein in den Jahren 2011 bis 2013 im Rahmen des Projektes „Familien raufen (sich) zusammen" weitergeführt und auf weitere Sportarten ausgebaut.

Durch die langjährigen Partner im Bereich Familiensport, die AOK NordWest sowie die Volksbanken und Raiffeisenbanken stehen dem Landessportverband mehr Mittel zur Verfügung. Das Ziel, verschiedene Generationen durch ein Sportangebot für Familien in den Vereinen zum gemeinsamen Sporttreiben zu animieren, soll durch die Gewinnung weiterer Vereine fortgeführt werden.

"Die AOK-Familienstudie von 2014 hat eindeutig belegt wie wichtig es ist, dass Eltern und Kinder zusammen aktiv sind. Deshalb liegt uns das Thema sehr am Herzen und wir freuen uns gemeinsam mit dem Landessportverband und den vielen Vereinen vor Ort dieses tolle Projekt umzusetzen", sagen die Präventionsexperten der AOK NordWest.

Vereine werden vom LSV dabei unterstützt, die Familie mit einem Kursangebot für unterschiedliche Sportarten zu begeistern. Der Besuch dieses Angebots bietet fernab vom Wettkampfsport Kindern und Eltern die Möglichkeit, spielerisch und vor allem gemeinsam eine Sportart kennenzulernen. 

Die Familie kann hierbei ihre gemeinsame Freizeit sportlich erleben und somit die Zeit optimal nutzen. 

Eltern können dabei von Ihren Kindern lernen und Kinder lernen von Ihren Eltern. Neben der Verbesserung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, wird das Zusammenspiel innerhalb der Familie durch den sportlichen Zugang bemerkenswert verbessert.

Die Auswahl und der Zugang zu den Vereinen und zu den Übungsleiterinnen und -leitern erfolgt über die jeweiligen Landesfachverbände, interessierte Vereine wenden sich somit bei Interesse an Ihren Landesfachverband oder an die Ansprechpartner des LSV.

Das Kursangebot streckt sich über zehn Einheiten, welche jeweils mindestens 60 Minuten betragen sollten. 

Des Weiteren müssen Teilnehmerlisten geführt werden, welche dem Landessportverband für die finanzielle Unterstützung nach Beendigung des Kurses vorliegen müssen. Die Kursinhalte bleiben den Vereinen frei überlassen, es sollte jedoch eine Absprache mit dem Landesfachverband erfolgen.

Folgende Fachverbände beteiligen sich an diesem Projekt:

- Schleswig-Holsteinischer Schwimmverband
- Tischtennisverband Schleswig-Holstein
- Pferdesportverband Schleswig-Holstein
- Aikido-Verband Schleswig-Holstein
- Judo-Verband Schleswig-Holstein
- Ju-Jutsu-Verband Schleswig-Holstein
- Karate Verband Schleswig-Holstein
- Segler-Verband Schleswig-Holstein
- Landes-Kanu-Verband Schleswig-Holstein
- Golfverband Schleswig-Holstein
- Tanzsportverband Schleswig-Holstein
- Handballverband Schleswig-Holstein
- Floorballverband Schleswig-Holstein
- Schleswig-Holsteinischer Badminton-Verband
- Tennisverband Schleswig-Holstein
- Einradverband Schleswig-Holstein

Haben Sie als Familie Interesse gewonnen, an einem solchen Angebot teilzunehmen? 

Weitere Informationen zu den einzelnen Sportarten und den teilnehmenden Vereinen in Ihrer Nähe gibt es hier oder bei den Ansprechpartnern des LSV (Kontakt siehe unten).

Hat Ihr Verein Interesse gewonnen, ein solches Angebot anzubieten? Kontaktieren Sie Ihren gewünschten Fachverband oder die unten stehenden Ansprechpartner beim LSV.

Hat Ihr Landesfachverband Interesse, seine Vereine für diese Familienangebote zu begeistern? Die Ansprechpartner des LSV informieren Sie hierüber gerne.

Landessportverband Schleswig-Holstein
Vereins-, Verbandsentwicklung/Breitensport
Christina Helling
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel
Tel.: 0431-6486-143
Fax: 0431-6486-190
E-Mail: christina.helling(at)lsv-sh.de