Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V.
< class="singlemainline stdheader"> Neuigkeiten Archiv

Unsere Jugend glänzt beim JLC in Fulda

Nach 2 Jahren Pause starteten wieder 8 junge sportliche Talente aus Schleswig-Holstein beim Jugend-Länder-Cup in Fulda. Gemeinsam holten sie viele Punkte für die Länderwertungen, 8 Einzelmedaillen und im Tischtennis den begehrten Siegerpokal. Wir sind total begeistert!!!

 

Der Jugend-Länder-Cup ist ein Vergleichswettkampf der Bundesländer in den Sportarten Schwimmen, Leichtathletik, Tischtennis und Judo im Behindertensport.

In diesem Jahr war das Bundesland Hessen mit der Stadt Fulda der Ausrichter. Ganz im paralympischen Gedanken geht es bei dem Wettkampf auch um Erlebnisse, das soziale Miteinander und den Austausch. So gab es neben dem Training und Wettkampf auch ein tolles Rahmenprogramm mit Stadtralley, einem Sportplatz der Inklusion auf dem Universitätsplatz in der Innenstadt und Disko.

 

Die RBSJ ist mit 8 jungen Talenten in 3 Sportarten an den Start gegangen und konnte mit vielen tollen Einzel- und Mannschaftsleistungen glänzen.

 

Leichtathletik:

Nico Patrick Schoenfeld          2. Platz in der Einzelwertung

 

Tischtennis:                          1. Platz in der Länderwertung

Anthony Radowitz                  1. Platz in der Einzelwertung und 1. Platz in der Offenen Klasse

Kai Skibbe                              1. Platz in der Einzelwertung

 

Schwimmen:                         3. Platz in der Länderwertung

Saskia Köhn                           1. Platz in der Einzelwertung

Leonie Mai                             2. Platz in der Einzelwertung

Balint Köszegvary                  2. Platz in der Einzelwertung

Christina Wrütz                      3. Platz in der Einzelwertung

Maja Colleen Ohm                 5. Platz in der Einzelwertung

 

Wir freuen uns mit Euch, über Euch!

 

Das Betreuer- und Trainerteam

 

Cathrin Wartig, Gisela Babies, Christian Adelbert, Eugen Steffen, Jörg Nickel und Michael Henning

(von der Sportjugend und den Landesleistungszentren Schwimmen und Tischtennis)